Messeblog

Exponat des Tages: Multipor WDVS

Neubau des Jüdischen Museums in Frankfurt erhält Außendämmung aus Multipor Mineraldämmplatten.

Multipor Mineraldämmsysteme im Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) bieten effiziente Wärmedämmung für hochwertige Gebäudelösungen. Durch die sogenannte Konturenkonfektion können mit einem WDVS mit Multipor Mineraldämmplatten nicht nur geradlinige Schnitte, sondern auch gebogene Formen realisiert werden. Auch muss nicht immer eine komplette Fassade gestaltet werden. Die gewünschten optischen Effekte können bereits durch kleine Stilelemente wie etwa geformte Fensterbrüstungen erreicht werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Das Multipor Mineraldämmsystem wird zur Gestaltung der Fassade beim Neubau des Jüdischen Museums in Frankfurt am Main eingesetzt. 2018 soll dieser fertiggestellt werden. Der vom Berliner Büro Staab Architekten GmbH geplante Neubau wird die beiden denkmalgeschützten klassizistischen Palais ergänzen. Eine Fassadengestaltung, die die Zusammengehörigkeit der Häuser visualisiert, war Prämisse in der Aufgabenstellung an die Architekten, die 2013 den zweistufigen Architekturwettbewerb für sich entscheiden konnten.